Malakademie am Niederrhein - Wo Kunst und Kreativität Raum und Zeit haben

39. Sommermalschule auf der Wasserburg Rindern

Unter dem Traditionsnamen SOMMERMALSCHULE existiert dieses Angebot auf der Wasserburg Rindern seit 39 Jahren. Neue Zeiten erfordern Veränderung. So findet das kommende Seminar unter neuem Titel statt.

Doch der Grundgedanke bleibt: Jeden Teilnehmenden in praktisch-gestalterischer Arbeit - hinsichtlich individueller Voraussetzungen und Ansatz - zu beraten, zu fördern und neue Möglichkeiten bildnerischer Gestaltung zu erschließen.

Die Themen dieser praktischen Arbeit wählt der Teilnehmende mit der Auswahl des Materials:

Nass-in-Nass oder Lasur in der Aquarellmalerei, Variationen in der Acryl- oder Ölmalerei oder die Drucktechnik des farbigen Linolschnittes. Ergänzt wird diese Arbeit durch fundierte und theoretische Vermittlung im Hinblick auf Farbtheorien, Raumgestaltung auf der Fläche (Perspektive), Komposition, Besprechung der Arbeitsergebnisse und Bildbetrachtungen zu Bildlösungen renommierter Künstler (z.B. Klee).

Gearbeitet wird in Werkstätten von 8-12 Teilnehmenden unter der Leitung erfahrener und akademisch ausgebildeter Dozenten , die auch als freischaffende Künstler tätig sind.

Der Bogen der Darstellungsansätze reicht vom abbildhaft-naturalistischen Malen bis hin zur Abstraktion. Im Hinblick auf die bildnerische Vielfalt ist experimentelles Arbeiten erwünscht.

Dieses Seminarangebot richtet sich gleichermaßen an den Ungeübten wie an den Fortgeschrittenen. Wichtig ist vor allem die Freude an der kreativen Gestaltung und der Begegnung mit anderen Menschen.

 

Beginn: So, 18.07.2021 um 15:00 Uhr
Ende: So, 25.07.2021 bis 14:00 Uhr

Veranstaltungsnummer: 21-717

Referent/-in: Manuel Brüx, Hans-Ulrich Kekow, Klaus Steudtner

Veranstaltungsleitung: Melissa Schade

Ort: Wasserburg Rindern

Gebühr:
645,00 Euro im Doppelzimmer
715,00 Euro im Einzelzimmer

Sekretariat: Heidi Osterkamp: 02821 7321-724